Aktuelles

28.2.24

Das France Mobil an der FNR

Endlich war es soweit: das FranceMobil machte Station an unserer Schule.

Marie-Noëlle Coulibaly, eine junge Afrikanerin von der Elfenbeinküste, die in ihrem Citroën – dem FranceMobil – in NRW von Schule zu Schule fährt, um den Schüler*innen ihre Muttersprache und ihr Land näherzubringen, war in unserem 7ner, 8er und 9ner Französischkurs jeweils eine Unterrichtsstunde lang zu Gast.

Frau Coulibaly schaffte es, den Schüler*innen des 7. und 8. Jahrgangs - ohne ein Wort Deutsch zu sprechen - einige kurze Sätze auf Französisch zu entlocken. Bei einem Würfelspiel gelang es den Mädchen und Jungen, sich unter anderem auf Französisch vorzustellen („Je m‘appelle ..“), ihr Alter („J’ai ….ans“), ihr Hobby („J’aime …“) und ihren Wohnort („J’habite à …“) zu benennen. Bei zwei weiteren Spielen stellten sie fest, dass viele Wörter im Französischen und Deutschen sehr ähnlich sind. Marie spielte zum Beispiel französische Lieder ab, in denen ein solches Wort (z. B. la banane, le cactus, …) vorkommt und die Schüler*innen mussten die entsprechende Karte unter vielen Bildkarten, die auf dem Boden ausgelegt waren, finden. Das Ganze gestaltete sie als Teamwettbewerb und alle waren mit Begeisterung dabei.

In Jahrgang 9. konnten die Schüler*innen nach einem kurzen Spiel zum Aufwärmen (auch hier ging es darum, sich vorzustellen) bei einem Quiz über Geschichte, Kultur, Sport und Landeskunde ihr bisher erworbenes Wissen präsentieren.
Die Rückmeldungen der Schüler*innen waren sehr positiv („Das war total lustig!“, „Das war mal etwas anderes als Unterricht!“) und so hoffen wir Französischlehrerinnen natürlich, dass Frau Coulibaly möglichst viele Schüler*innen für ihre Muttersprache und das Fach Französisch begeistern konnte.

FranceMobil wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) in enger Zusammenarbeit mit der Französischen Botschaft und dem Institut Français Deutschland angeboten und vom Deutsch-Französischen Institut (DFI) Erlangen sowie dem Klett Verlag unterstützt.

Dieses Jahr feiern FranceMobil und sein deutsches Pendant in Frankreich mobiclasse schon ihren 20. Geburtstag!

Bundesweit hat dieses kostenlose Programm schon 1,4 Millionen Schüler*innen an über 17.000 allgemeinbildenden und beruflichen Schulen erreicht. 

[I. Skrobala]

26.2.24

Interessante Informationen für Eltern der 9er/ 10er SchülerInnen

Interessante Tipps zum Berufseinstieg gibt es von der Bundesagentur für Arbeit. Bei Interesse einfach auf den Link klicken oder den QR-Code scannen.

14.02.2024

FNR setzt Zeichen gegen Rassismus

Im Rahmen einer Aktion setzte die Schülerschaft der FNR ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.  

Elternnewsletter der Bundesagentur für Arbeit

Den aktuellen Newsletter zum Thema Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit Recklinghausen können Sie/ könnt ihr über den Button als pdf herunterladen. Viel Spaß beim Lesen!

Januar
2024

25.01.24

Nordpolarfest erstmals als Polarexpedition

Unser diesjähriger Tag der offenen Tür am 18.01.24 fand traditionsgemäß wieder als Nordpolarfest statt. Erstmalig ging es aber diesmal für die jungen EntdeckerInnen der zukünftigen Klassen 5 auf eine Expedition durch unsere Schule. Begleitet wurden sie hierbei von Fridtjof Nansen höchstpersönlich. Auf der abenteuerlichen Mission gab es viel zu entdecken und erforschen. So konnten beispielsweise Expeditionsbeutel angefertigt werden, Münzen aus dem Eis (bzw. Schlamm) geborgen werden oder die eigenen Kräfte gemessen werden. Einige Eindrücke des Tages finden sich in der Galerie. 

22.1.24

INTERNET-TEAMWETTBEWERB FRANZÖSISCH – DIE FNR WAR DABEI!

Alle Schülerinnen und Schüler der Französischkurse der Stufen 7,8 und 10 saßen gespannt vor den Computern. Am Montag, dem 22. Januar 2024, fand kein normaler Französischunterricht statt, denn wir haben am Internet-Teamwettbewerb des Institut Français teilgenommen! Der Wettbewerb fand anlässlich des deutsch-französischen Tages statt. Die Schülerinnen und Schüler beantworteten Fragen zu unterschiedlichen Themen wie Sport, Engagement in Frankreich, Frankophonie, berühmten Persönlichkeiten und Geschichte. Einfach waren die Fragen nicht, doch die Schülerinnen und Schüler sind mit Ehrgeiz und Spaß dabei gewesen, bewiesen Durchhaltevermögen und lernten viel Neues über unser Nachbarland und die französische Sprache. Natürlich hoffen die Französischkurse auf einen Preis, der im Landtag NRW in Düsseldorf feierlich überreicht wird – aber vorrangig sind sie stolz darauf, mitgemacht und alles gegeben zu haben!

[I. Skrobala]

Nach spannendem Wettbewerb- Gewinnerbild für neuen Schülerkalender ermittelt

Das neue Deckblatt für den Schülerkalender des kommenden Schuljahres wurde auch in diesem Jahr wieder durch einen schulinternen Malwettbewerb ermittelt. Die vielen Einreichungen unserer talentierten NachwuchskünstlerInnen erforderten eine Vorauswahl. Das Gewinnerbild wurde dann aber durch eine Abstimmung in den Jahrgangsstufen 5 - 9 ermittelt. Gewonnen hat hierbei Bisan Tamin aus der 6d mit seinem Bild eines Wals. Herzlichen Glückwunsch an Bisan und vielen Dank an alle Teilnehmenden des Wettbewerbs. Es waren viele tolle Bilder dabei, aber leider konnte nur eins gewinnen.

15.12.23

Reitprojekt "Hoch hinauf" begeistert SchülerInnen 

Die Vorfreude war riesengroß als 24 Schülerinnen und Schüler der Fridtjof-Nansen Realschule Castrop- Rauxel erfuhren, dass sie die Chance haben werden, am therapeutischen Reiten teilzunehmen. Unterstützt und finanziert werden, konnte diese Aktion im Rahmen des “Aktionsprogramms Integration” des Landesministeriums NRW. Zusätzliche Unterstützung erfuhr dieses Angebot vom Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten. An dieser Stelle ein großes “Dankeschön” dafür.

Fast alle Schülerinnen und Schüler stammen aus politisch unstabilen Ländern bzw. aus Kriegsgebieten und haben unterschiedliche Erfahrungen, z.T. auch traumatische, gemacht. Sie bringen daher auch unterschiedliche körperliche und psychische Voraussetzungen mit und das therapeutische Reiten setzt genau hier an: Es spricht den Körper ganzheitlich an. Körper, Geist, Emotionen und der soziale Umgang werden gefördert. Zusätzlich schafft es Kommunikationsanlässe und fördert den Zweitspracherwerb.

Unser Schulleiter, Herr Gerdesmeyer, hat den Kontakt zum Reitverein Dortmund-Kirchlinde aufgebaut, der unter der Führung der Reittherapeutin Frau Grauenhorst genau das anbietet, was unsere Schülerinnen und Schüler benötigen: Steigerung des Selbstwertgefühls und des Selbstvertrauens, Umgang mit Ängsten, Unterstützung des Spracherwerbs durch das Pflegen von Pferden, Übungen am Pferd und durch Arbeiten im Stall. Gekoppelt wird dies von der Reitlehrerin mit Sprachspielen, um ebenfalls die sprachliche Kompetenz zu fördern. Mit viel Freude und Spaß bei der Sache sind so 90 Minuten schnell um.

[D. Abou-Zaher]

Anmeldung an der Fridtjof-Nansen-Realschule

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

um Ihr Kind an unserer Schule anzumelden, möchten wir Sie bitten 
folgende Hinweise zu beachten und die weiter unten
aufgeführten Unterlagen zur Anmeldung mitzubringen.


Wann kann ich mein Kind anmelden?

Sie können Ihr Kind zu folgenden Zeiten im Sekretariat der Schule anmelden: 

Montag, 19.02.24.   8:00 - 15:00 Uhr 

Dienstag, 20.02.24.   8:00 - 15:00 Uhr 

Mittwoch, 21.02.24.   8:00 - 13:00 Uhr 

Donnerstag, 22.02.24.   8:00 - 14:00 Uhr (vorrangig für Kinder mit Förderschwerpunkt)

Freitag, 23.02.24.   8:00 - 12:00 Uhr 


Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin, entweder  

 telefonisch unter 02305 – 972 140 oder 
per Mail, mit Angabe des Wunsch-/ Alternativtermins, 
unter sekretariat@fnr-castrop-rauxel.de

 um unnötige lange Wartezeiten zu vermeiden.


Eltern und Erziehungsberechtigte von Kindern mit 
Förderbedarfen (Lernen, ESE...) werden gebeten, sich einen Termin 
für Donnerstag, 22.02.2023, geben zu lassen. 


Alle Eltern und Erziehungsberechtigte haben, nachdem alle Unterlagen 
geprüft und ausgefüllt abgegeben wurden, ein kurzes Gespräch mit einem Schulleitungsmitglied um individuelle Fragen zu stellen und klären zu können.

Welche Unterlagen benötige ich zur Anmeldung?

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte mit:

      von der Grundschule: 

- Zeugnis 1. Halbjahr Klasse 4

- Anmeldeschein im Original 

- begründete Schulformempfehlung 
entweder als Extrablatt oder als Vermerk 
mit auf dem Zeugnis 

 

      von Ihnen:

- Geburtsurkunde des Kindes

- Impfnachweis Masern

- Personalausweis

- ggf. Sorgerechtsnachweis

 

Hat mein Kind Anspruch auf ein SchokoTicket (Busfahrkarte)?

Ihr Kind hat grundsätzlich Anspruch auf ein SchokoTicket.
Jedoch kommt es auf die Entfernung von Ihrem Wohnort zur Schule an.
Hier wird zwischen einem Selbstzahlerticket (Entfernung zur Schule 
unter 3,5km Fußweg) und einem bezuschussten Ticket 
(Schulweg über 3,5km) unterschieden.

Genauere Informationen, und welches Ticket Ihnen zusteht, 
erfahren Sie im Sekretariat der Schule.

 

Und wie geht es dann weiter?

Sofern alle Unterlagen gesichtet wurden, erhalten Sie zeitnah 
(1-2 Wochen später) den abgestempelten Anmeldeschein postalisch 
von uns in Kopie, ohne weitere Informationen. Dies ist die 
verbindliche Zusage, dass Ihr Kind ein Schulplatz im 
neuen Schuljahr bei uns bekommt. 
Alle weiteren Informationen (Kennenlernnachmittag, 1. Schultag, 
wer ist Klassenlehrer/-in? In welche Klasse kommt mein Kind?) 
erhalten Sie i.d.R. im April oder Mai. 
Die Informationen gehen Ihnen postalisch zu, daher bitte 
unbedingt eine gültige Adresse angeben, bzw. bei Umzug 
eine kurze Mitteilung ans Sekretariat geben!

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind zukünftig an der FNR begrüßen zu dürfen!

2602 km für den guten Zweck

SchülerInnen und LehrerInnen erlaufen beim Sponsorenlauf fast 5500€ 

1500€ für Noel Cangollari

Wie schon im letzten Jahr auch, veranstaltete die FNR einen Sponsorenlauf, von dem nicht nur die Schule, sondern auch andere Menschen profitieren sollten. So war man sich schnell einig, dass die Familie des Leid erprobten Noel Cangollari (die RN berichteten) mit 1500 € unterstützt werden soll.

Nina Vogel freut sich über Spende an Hospizdienst

Schulleiter Ulrich Gerdesmeyer bedankte sich bei Nadias Klassenlehrerin Mona Niggemeier, die schnell und unkompliziert den Kontakt zur Familie herstellte.

Aber nicht nur das Einzelschicksal berührt die FNR. So hilft sie auch dem Castroper Förderverein „Ambulanter Hospizdienst“ und überreichte einen Spendenbetrag von 1000 €.

Ein Teil der SV mit Herrn Avramikas, Frau Power und der stellvertretenden Schulleiterin Frau Seidel mit Frau Vogel von der Caritas

Noels Schwester Nadia zeigt stolz mit ihrer Mutter den Scheck

Schulleiter dankt allen Beteiligten

„Das Engagement der SchülerInnen und LehrerInnen hat uns wieder genauso schwer beeindruckt, wie die Spendenbereitschaft der Eltern, Freunde und Verwandte“, so Ulrich Gerdesmeyer stellvertretend für das gesamte Kollegium. Gerade im aktuellen Zeitgeschehen ist solch ein Zeichen der Solidarität wichtiger denn je. 

Ein besonderer Dank gilt sicherlich Mike Machate, der den Sponorenlauf federführend organisierte.

Auch FNR selbst profitiert

Sicherlich spielte das Wetter der FNR in die Karten, aber dass alle Spaß am letzten Schultag vor den Herbstferien hatten, ist kaum zu übersehen - vielleicht weil alle wussten, dass auch die FNR selbst von dem Lauf profitiert.

Sponsorenläufe werden in der Zukunft sicherlich ein fester Bestandteil des FNR-Schullebens sein.

 

[U. Gerdesmeyer]

Sponsorenlauf an der FNR

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand unser diesjähriger Sponsorenlauf statt. Viele SchülerInnen waren mit viel Engagement bei der Sache. 

Ein Teil der erlaufenen Summe soll gespendet werden (unter anderem für die Operation von Noel Cangollari). Die Einnahmen sollen aber auch für schulinterne Projekte/ Anschaffungen genutzt werden. 

Weitere Informationen folgen!

29.09.23

09.10- 
13.10.23

Segelkurs in der zweiten Herbstferienwoche

Du hast in den Herbstferien noch nichts vor? Dann setz die Segel bei unserem Segelkurs! Hier gibt es alle wichtigen Infos:

Wo?          - der Kurs findet am Baldeneysee statt

                  - Treffpunkt am Hauptbahnhof Castrop

 

Wann?      - von Montag (09.10.) bis Freitag (13.10.) 

                  - Beginn: 08:00 Uhr, Rückkehr ca. zwischen 16:00 Uhr  

                  und 17:00 Uhr (abhängig von der Bahn)

 

Wer?         - Herr Koutoulas 

                   - alle interessierten SchülerInnen

 

Der Kursbeitrag beträgt 35€. Mitzubringen sind: das Schokoticket, Wechselkleidung sowie ausreichend Getränke und Essen (gerne auch Grillfleisch).

Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 28.09. 2023, Anmeldungen bei Herrn Koutoulas oder den KlassenlehrerInnen. 

 

Weitere Infos gibt es bei Herrn Koutoulas!

Prämierung der besten Praktikumsmappen

Unsere herzlichen Glückwünsche gehen an Adnan Sapanovic(Klasse 10b), Amy Oevermann (Klasse 10e) und Samira Lubjuhn (Klasse 9e) für die Erstellung der bestenPraktikumsberichte. Jeder von ihnen erhielt einen vom Förderverein gestifteten Gutschein.

[H. Heinze]

22.09.23

20.09.23

Die FNR läuft auch für Noel

Am 29.09.23 findet an der FNR der Sponsorenlauf statt. In drei "Schichten" versuchen die SchülerInnen möglichst viele Runden um das Schulgebäude zu machen, um Sponsorengelder zu erlaufen. 

Wie im letzten Jahr, sollen mit den erlaufenen Spenden verschiedene Projekte bzw. Institutionen unterstützt werden. In diesem Jahr soll ein Teil des Erlöses an die Familie Cangollari gehen. Während Tochter Nadia in der Klasse 5a die Schulbank drückt, sind die Eltern momentan mit ihrem jüngeren Sohn Noel in den USA. Noel kam als Frühchen auf die Welt und kann aufgrund einer Spastik in den Beinen kaum laufen (die Ruhr Nachrichten berichteten). Die OP, die in der letzten Woche bereits stattgefunden hat, ist soweit gut verlaufen. Die Kosten werden allerdings nicht durch die Krankenkasse übernommen und belaufen sich wohl auf rund 70.000 Euro.

Die FNR hofft also auch in diesem Jahr auf großzügige Sponsoren und motivierte LäuferInnen. 

18.09.23

Klassenfahrten der 10er Klassen

Vom 11.09. - 15.09. ging es für unsere 10er auf Klassenfahrt. Reiseziele waren Berlin, die Ostsee sowie Dublin. Für die SchülerInnen war es eine willkommene Abwechslung vom Schulalltag und unabhängig vom Reiseziel schwärmten sie begeistert von ihren Erlebnissen. Nur in einem Punkt waren sich alle einig- es wurde (viel) zu viel gelaufen. Ein Schüler aus der 10d gab an, in den fünf Tagen über 100 000 Schritte gelaufen zu sein. Ein gutes Training für den bevorstehenden Sponsorenlauf ;)

Anbei einige Eindrücke der 10d aus Berlin.

28.08.2023

Informationen der Schulleitung zum diesjährigen Sponsorenlauf

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

der Sponsorenlauf im letzten Jahr, bei dem über 7000 € (!) erlaufen wurden, war so erfolgreich, dass diverse Projekte finanziell unterstützt werden konnten. So konnte nicht nur das Frauenhaus Castrop-Rauxel durch unsere Spende in Höhe von 1800 € davon profitieren, sondern die Schulgemeinschaft selbst auch: Der neue, große Kühlschrank im Buddy-Café tut seit geraumer Zeit seinen zuverlässigen Dienst und die neuen Sitzbänke auf dem Schulhof werden sehr gerne von unseren Schülern angenommen.

Auch in diesem Jahr hat die FNR im Rahmen eines Sponsorenlaufes ähnliche Ziele und Vorhaben: Ca. ein Drittel soll einer wohltätigen Einrichtung zugutekommen und die beiden anderen Drittel sind in Abstimmung mit der SV für die Schülerschaft bestimmt (z. B. wären weitere Bänke oder besondere Unterrichtsmaterialien gut zu finanzieren).

Und die Zielsetzung ist sicherlich unübersehbar: Warum sollten wir die 8000er-Marke nicht in Angriff nehmen?

Der Lauf wird am 29.09.23, also am letzten Schultag, als perfekte Überleitung in die Herbstferien ganztägig starten, d. h. ein regulärer Unterricht findet nicht statt. Die Startzeiten der einzelnen Klassen und weitere Details werden euch/Ihnen über die Klassenleitungen noch rechtzeitig mitgeteilt werden.

Mit sportlichen Grüßen

Ulrich Gerdesmeyer, Schulleiter

14.08.23

Herzlich Willkommen an der FNR, liebe 5er!

Wir freuen uns, unsere neuen Fünftklässler begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen einen guten Start an unserer Schule.

 

10.08.2023

Grußworte der Schulleitung zum Schuljahresbeginn

Sehr geehrte Eltern,

das neue Schuljahr hat wieder begonnen und die entspannten, ausgeruhten Gesichter Ihrer Kinder waren nicht zu übersehen – auch wenn der Schulalltag jeden von uns mal wieder schneller als geplant eingeholt hat. Die Nachprüfungen sind seit Wochenbeginn beendet und die Verteilung der "neuen" Schüler*innen ist in den letzten Zügen. Äußere Einflüsse führen immer wieder mal zu Verschiebungen.

Die Stundenpläne sind fertig und müssen nur noch ganz vereinzelnd im Detail nachgearbeitet werden, aber das ist überschaubar. Nach diversen Abgängen (u. a. wegen Ruhestand) wird Frau Siemienowski mit Englisch, Religion und Politik das Kollegium der FNR zeitnah unterstützten. Weitere Ergänzungen sind in der Planung, was zukünftig neue Stundenpläne nach sich ziehen wird.

Das Angebot an der FNR im Nachmittagsbereich bleibt weiterhin umfangreich: Mit Hausaufgaben-betreuung, Förderunterrichten, und Arbeitsgemeinschaften im kreativen, künstlerischen und sportlichen Bereich ist die FNR breit aufgestellt. Zudem sorgt die Mensa (aktuell am Montag, Mittwoch und Donnerstag) mit verschiedenen Gerichten für leckeres, kostengünstiges Essen.

Ein wichtiger Hinweis noch für den 8. Jahrgang: Sollte nach diesem Schuljahr trotz Fördermöglichkeiten eine Nichtversetzung dazu führen, dass die FNR verlassen werden muss, wäre es nach diesem Jahr die letzte Möglichkeit, die Schulform zu wechseln. Nach Klasse 9 ist ein Wechsel zu einer Haupt-, Gesamt- oder Sekundarschule nicht mehr möglich.

Der neue Quertrakt nimmt langsam aber stetig seine endgültige Form an, so dass wir vorsichtig optimistisch mit einer Nutzung zum Ende des Jahres rechnen können. Der alte Quertrakt, der leider auch wieder in den Sommerferien dem Vandalismus zum Opfer gefallen ist, soll dann im Anschluss abgerissen werden.

Allgemein möchte ich auch noch darauf hinweisen, dass Sie Ihre Kinder möglichst nicht mit dem Auto zur Schule bringen (wenn es unumgänglich ist, achten Sie bitte darauf, dass Sie die Parkplätze der Lehrer und die Laufwege der Schüler nicht behindern). Zudem sind die Krankmeldungen am gleichen Tag dem Sekretariat mitzuteilen. Unterstützen Sie Ihre Kinder, so gut es geht und halten Sie regelmäßig Kontakt zu den Klassenleitungen, damit es zum Ende des Schuljahres keine ungewünschten Überraschungen gibt.

Zum Abschluss, neben den bekannten Ferien und Feiertagen, noch ein paar Termine, die mit der Zeit durch die Klassenleitungen ergänzt werden:

22.08.23 – unterrichtsfrei (pädagogische Konferenz des Lehrerkollegiums)

03.09. – 23.09.23 – Stadtradeln (weitere Infos folgen noch)

29.09.23 – Sponsorenlauf (die letztjährig erlaufenen Außenbänke werden schon gut genutzt!)

12.02.24, 13.02.24, 10.05.24, 31.05.24 – unterrichtsfrei (bewegliche Ferientage)

 

Mit motivierenden Grüßen

 

Ulrich Gerdesmeyer, Schulleiter

14.06.23

Entlassfeier der ZehntklässlerInnen

Am heutigen Tage feierten 136 glückliche ZehntklässlerInnen ihren Abschluss an der FNR in der Stadthalle. Über 90% des Jahrgangs verlässt die Schule mit einem Realschulabschluss, viele davon zusätzlich mit der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Wir sind stolz auf unsere SchülerInnen und wünschen ihnen für ihren neuen Lebensabschnitt alles Gute!

Die Klasse 10a mit ihrem Klassenlehrer Herr Pleger

Die Klasse 10d mit ihrer Klassenlehrerin Frau Daldrup 

Die Klasse 10b mit ihrer Klassenlehrerin Frau Bündler

Die 10e mit ihrer Klassenlehrerin Frau Niggemeier

Die Klasse 10c mit ihrem Klassenlehrer Herr Heinze

Die 10f mit ihrer Klassenlehrerin Frau Zaher

06.06.23

Stellungnahme der Schule zu den Ereignissen vom 06.06.

Am 06.06.2023. spitzte sich ein Konflikt zwischen zwei Schülern so zu, dass einer der beiden ernsthaft verletzt wurde. Die Lehrerinnen und Lehrer haben diese Situation in engem Kontakt zur Polizei und den vorgesetzten Dienstbehörden geklärt und zahlreiche Maßnahmen ergriffen. Es besteht keine Gefahr für andere Schülerinnen oder Schüler, sodass der Schulbesuch bedenkenlos und sicher erfolgen kann. Wir danken den Notfallsanitätern, der Polizei, dem schulpsychologischem Dienst sowie dem Schulträger und der Schulaufsicht für die Zusammenarbeit.

Auf dem Foto präsentieren die aktiven Schüler*innen zusammen mit dem/der SV-Lehrer*in Herr Avramikas und Frau Dziuba sowie dem Schulleiter Herr Gerdesmeyer voller Stolz den symbolischen Scheck.

17.5.23

Erfolgreiche Spendenaktion der FNR wird finalisiert

1300€ gehen in das Erbebengebiet

Im Rahmen einer von der Schülervertretung der Fridtjof-Nansen-Realschule intensiv vorbereiteten Spendenaktion konnte nun ein Betrag in Höhe von 1300 € und somit deutlich höher als erwartet an das Bündnis "Entwicklung hilft" überwiesen werden. Wie die Ruhrnachrichten schon berichteten, verkauften die Schüler*innen am 21.03.23 Waffeln und Kuchen, um so den Erdbebenopfern in der türkisch-syrischen Region Unterstützung zukommen zu lassen.

10a und 10f zu Besuch in der Hauptstadt

Die Klassen 10a und 10f und ihre vier begleitenden Lehrkräfte sind dem turbulenten Schulalltag entflohen und durch ihre Klassenfahrt nach Berlin (quasi) früher in die Osterferien gestartet. Neben all der Erholung (wie beispielsweise einer Bootsfahrt auf der Spree) stand aber natürlich auch politische und geschichtliche Wissenserweiterung auf dem Programm. So traf sich die 10f mit dem Castroper Abgeordneten Michael Breilmann (Bild links). Das persönliche Highlight unseres Schulfotografen und Englischlehrers Herrn Heinze bestand aber selbstverständlich aus einem (beinahe) Meet and Greet mit King Charles III, der sich zeitgleich in unserer Hauptstadt aufhielt (Bild rechts).

Die 10f mit Herrn Breilmann
Links im Bild: Camilla und Charles, geknipst von unserem Paparazzo Herrn Heinze

30.3.23

21.3.23

Spendenaktion der FNR-Schüler ein großer Erfolg

Über 1000 EUR sind schon allein am Dienstag zusammengekommen, als Schülerinnen und Schüler der Fridtjof-Nansen-Realschule frische Waffeln und Kuchen im Foyer der Sparkasse Am Markt anboten. 
Und das war nur ein Teil der Spendenaktion, die die Schülervertretung zugunsten der Erdbebenopfer ins Leben gerufen hatte. Wir sammeln die ganze Woche über auch in den einzelnen Klassen der Schule. Ich hoffe, auch das wird ein großer Erfolg‘, sagt SV-Lehrerin Sylvana Dziuba, die das Projekt zusammen mit ihrem Kollegen Christos Avramikas betreute. 
Wir waren überwältigt von der Bereitschaft der Eltern, die Kinder mit Teig und Kuchenspenden zu unterstützen‘, ergänzt er. 
Es war so viel Teig vorhanden, dass die Beiden bei der großen Backaktion tatkräftig von ihrer Kollegin Sandra Power unterstützt wurden, denn gebacken wurde an vier Waffeleisen gleichzeitig. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Freude und großem Engagement bei der Sache. ‚Wahnsinn! Eine alte Dame hat mir gerade 20 Euro gegeben, obwohl sie nur eine Waffel gekauft hat!‘, jubelte Ramadan aus der 5c. 
Ein Sparkassen-Besucher bemerkte: ,Es ist schon rührend, zu beobachten, wie die Kinder und Jugendlichen mit älteren Menschen ins Gespräch kommen. Mich beeindruckt, wie so junge Menschen mit Begeisterung für eine Sache stehen und auf Erwachsene zugehen. Allein das motivierte mich zu einer großzügigen Spende.‘
Wir konnten im Namen der FNR über 1000 Euro für die Erdbebenopfer in der Türkei und in Syrien sammeln. Die Aktion von Schülern und Lehrern endete in meinen Augen mit einem großen Erfolg‘, resümiert Schülersprecher Luca André Kähler. 

[S. Dziuba]

3.3.23

Kreidezeit endlich auch an der FNR Geschichte

In dieser Woche war es endlich soweit- die staubigen Tafeln in unseren Klassenräumen wurden abmontiert und durch nagelneue, interaktive Touch-Panels ersetzt. Die Freude war bei Lernenden und Lehrenden gleichermaßen groß. Einige SchülerInnen führten im Religionsunterricht gar Freudentänze auf, dank der Just Dance App und dem Panel ganz ohne Probleme.

Klappe und Action in der 9c

Gemeinsam mit ihrer Kunstlehrerin Frau Braun fertigten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9c im Kunstunterricht kleine Videos mit der Stop Motion App an. Drei Beispiele sind hier verlinkt. Viel Spaß beim Anschauen!

28.2.23

15.2.23

Spendenaktion für Erdbebenopfer

Am 15.2.2023 verkaufte die Klasse 6b Kuchen zugunsten der Erdbebenopfer in der Türkei und in Syrien. Innerhalb von vier Tagen organisierten Elasu Dikilitas, Samar Jindo, Lia Bittorf und Zahra Golamnabi zahlreiche Kuchenspenden, Plakate und ein Verkaufsteam. Die Unterstützung durch MitschülerInnen und Eltern war nicht zu bremsen und so konnten am Ende 297,94€ an die Organisation "Ein Herz für Kinder" überwiesen werden.

[L. Enders]

Jeremy de Keuthen erfolgreich beim Vorlesewettbewerb

Beim Vorlesewettbewerb des Kreises Recklinghausen belegte Jeremy den 2. Platz. Wir gratulieren ihm zu diesem tollen Ergebnis!

[Foto: S. Kontitz]

15.2.23

Anmeldung an der Fridtjof-Nansen-Realschule

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

um Ihr Kind an unserer Schule anzumelden, möchten wir Sie bitten 
folgende Hinweise zu beachten und die weiter unten
aufgeführten Unterlagen zur Anmeldung mitzubringen.


Wann kann ich mein Kind anmelden?

Sie können Ihr Kind zu folgenden Zeiten im Sekretariat der Schule anmelden: 

Mo. 06.02.2023 von 8.00 - 15.00 Uhr 

 Di. 07.02.2023 von 8.00 - 15.00 Uhr 

 Mi. 08.02.2023 von 8.00 - 13.00 Uhr 

 Do. 09.02.2023 von 8.00 - 14.00 Uhr
 (vorrangig für Förderschüler*innen) 

 Fr. 10.02.2023 von 8.00 - 12.00 Uhr

Bitte vereinbaren Sie hierzu einen Termin, entweder  

 telefonisch unter 02305 – 972 140 oder 
per Mail, mit Angabe des Wunsch-/ Alternativtermins, 
unter sekretariat@fnr-castrop-rauxel.de

 um unnötige lange Wartezeiten zu vermeiden.


Eltern und Erziehungsberechtigte von Kindern mit 
Förderbedarfen (Lernen, ESE...) werden gebeten, sich einen Termin 
für Donnerstag, 09.02.2023, geben zu lassen. 
An diesem Tag sind die Sonderpädagoginnen als Ansprechpartnerinnen im 
Anmeldegespräch anwesend, um bei Fragen individuell beraten zu können.

Alle Eltern und Erziehungsberechtigte haben, nachdem alle Unterlagen 
geprüft und ausgefüllt abgegeben wurden, ein kurzes Gespräch mit einem Schulleitungsmitglied um individuelle Fragen zu stellen und klären zu können.

Welche Unterlagen benötige ich zur Anmeldung?

Folgende Unterlagen bringen Sie bitte mit:

      von der Grundschule: 

- Zeugnis 1. Halbjahr Klasse 4

- Anmeldeschein im Original 

- begründete Schulformempfehlung 
entweder als Extrablatt oder als Vermerk 
mit auf dem Zeugnis 

 

      von Ihnen:

- Geburtsurkunde des Kindes

- Impfnachweis Masern

- Personalausweis

- ggf. Sorgerechtsnachweis

 

Hat mein Kind Anspruch auf ein SchokoTicket (Busfahrkarte)?

Ihr Kind hat grundsätzlich Anspruch auf ein SchokoTicket.
Jedoch kommt es auf die Entfernung von Ihrem Wohnort zur Schule an.
Hier wird zwischen einem Selbstzahlerticket (Entfernung zur Schule 
unter 3,5km Fußweg) und einem bezuschussten Ticket 
(Schulweg über 3,5km) unterschieden.

Genauere Informationen, und welches Ticket Ihnen zusteht, 
erfahren Sie im Sekretariat der Schule.

 

Und wie geht es dann weiter?

Sofern alle Unterlagen gesichtet wurden, erhalten Sie zeitnah 
(1-2 Wochen später) den abgestempelten Anmeldeschein postalisch 
von uns in Kopie, ohne weitere Informationen. Dies ist die 
verbindliche Zusage, dass Ihr Kind ein Schulplatz im 
neuen Schuljahr bei uns bekommt. 
Alle weiteren Informationen (Kennenlernnachmittag, 1. Schultag, 
wer ist Klassenlehrer/-in? In welche Klasse kommt mein Kind?) 
erhalten Sie i.d.R. im April oder Mai. 
Die Informationen gehen Ihnen postalisch zu, daher bitte 
unbedingt eine gültige Adresse angeben, bzw. bei Umzug 
eine kurze Mitteilung ans Sekretariat geben!

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind zukünftig an der FNR begrüßen zu dürfen!

1.2.23

Brücken-Bau in der 8c

Über mehrere Wochen hat die Klasse 8c in Kunst Brücken aus Holz geplant, gezeichnet und schlussendlich auch gebaut. Die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen! Vielleicht wurde hierbei ja der ein oder andere Architekt geboren...:-)

[S. Wegmann]

30.1.23

Nordpolarfest an der FNR

Um den potentiellen neuen Schülerinnen und Schülern und ihren Eltern einen Eindruck unserer Schule zu vermitteln und sie von unseren Stärken zu überzeugen, fand in diesem Jahr nach zweimaliger, coronabedingter Unterbrechung, endlich wieder unser traditionsreiches Nordpolarfest als Tag der offenen Tür statt. Ein paar Eindrücke finden sich in der Bildergalerie. 

11.1.23

Einladung zum Nordpolarfest

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 4, liebe Eltern,

wir freuen uns, mit Ihnen und mit euch einen gemeinsamen Nachmittag zu verbringen, an dem Sie und ihr die FNR kennenlernen könnt. 

Wann: 19.01.2023, 16:30 Uhr

Für unsere Planung melden Sie sich und Ihr Kind bitte per Mail an:

sekretariat@fnr-castrop-rauxel.de

21.12.22

Advent-Gottesdienst der FNR in St. Josef

Am 21.12.2022 haben sich viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer auf das bevorstehende Weihnachtsfest eingestimmt. Das Thema des Gottesdienstes lautete „Warum dieses Weihnachten ganz besonders wird“. In einer feierlichen und stimmungsvollen Atmosphäre konnte jeder Gottesdienstbesucher individuelle Antworten darauf finden, dass wir uns auch in diesen schwierigen Zeiten auf Weihnachten und die Geburt Jesu freuen können. Als ein Hoffnungszeichen gaben die Schülerinnen und Schüler ein Kerzenlicht mit ganz persönlichen Wünschen untereinander weiter, bis die Dunkelheit in der Kirche mit vielen Kerzen erhellt wurde. Ein wundervoller Moment für alle!

Wir wünschen allen unseren Schülerinnen und Schülern, allen Eltern, allen Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein wunderbares und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes, glückliches und friedvolles neues Jahr 2023!

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal an alle lieben Menschen in St. Josef bedanken, dass wir unseren Gottesdienst dort feiern konnten.

[V. Supanc]

21.12.22

Weihnachtliches Dankeschön der SV an die Mensamütter

Die SchülerInnen der SV überraschten heute die Mensamütter, die mit viel Engagement und Herzblut den Schulkiosk und die Mensa betreiben, mit selbstgebackenen Plätzchen, kleinen Geschenken und einem selbstaufgesagten Gedicht. Man bedankte sich für ihren Einsatz, ohne den so mancher Schüler/ so manche Schülerin mit knurrendem Magen im Unterricht hätte sitzen müssen. 

Schülercafé und Schreibwarenverkauf blicken auf erfolgreiches Jahr zurück

Über ein außerordentlich erfolgreiches Geschäftsjahr freuen sich die SchülerInnen des Schülercafés sowie des Schreibwarenverkaufs. Beide Projekte waren im Rahmen des Buddy-Programms entstanden, werden von SchülerInnen der FNR geführt und erfreuen sich großer Beliebtheit innerhalb der Schulgemeinschaft, was sich nicht zuletzt in den Einnahmen beider Projekte widerspiegelt. Einen Teil dieser Einnahmen investierten die fleißigen Geschäftsmänner und Frauen zum heutigen Jahresausklang in Pizza.

Wir wünschen den beiden Projekten auch für das kommende Jahr nette Kundschaft und volle Kassen. 

21.12.22

19.12.22

Patenschaft für einen Tag

Der Schulsanitätsdienst und einige Schüler*innen der Klasse 10d haben vom 21.11. – 5.12.2022 AIDS-Schleifen und auch Teddys verkauft. Es ging um den Welt-AIDS-Tag, der am 1.12. jedes Jahr seit 1988 begangen wird. Der Erlös zuzüglich einer Spende der Schulleitung wurde am Freitag, dem 9.12.2022, im feierlichen Rahmen der AIDS-Beratungsstelle im Kreishaus Recklinghausen übergeben.

Insgesamt hatten sich 12 Schulen aus dem Kreis Recklinghausen für das Projekt, das unter dem Motto „ Patenschaft für einen Tag“ steht, beteiligt. Und wir waren auch dabei.

Johanna Mergen (10d) und Emma Pfeifer (10d) hatten dafür ein Plakat gestaltet, dass sie den anderen teilnehmenden Schulen dann vorstellten. Bei leckeren Brötchen und Getränken kam man ins Gespräch und tauschte sich aus.

Als Anerkennung für den Einsatz bekamen die Schulen eine Urkunde und die Schüler*innen einen Überraschungssack geschenkt.

Der Gesamterlös von knapp 1000 € kommt einem AIDS-Projekt in Südafrika zugute.

[M. Daldrup]

Vorlesewettbewerb der 6er

Die drei SiegerInnen unseres alljährlichen Vorlesewettbewerbs der Klassen 6 stehen fest! Die SchülerInnen stellten im Wettbewerb zunächst einen eigenen Text vor und erhielten im Anschluss noch einen unbekannten Text zum Vortragen.

Wir gratulieren ganz herzlich:

Jeremy de Klein (Platz 1)

Jonas Stierl (Platz 2)

Anastasia Romanjuk (Platz 3)

12.12.22

Nov.
2022

SchülerInnen der FNR erlaufen 7049,91€ bei Sponsorenlauf

Unglaubliche 7049,91€ haben unsere Schülerinnen und Schüler beim Sponsorenlauf erlaufen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen TeilnehmerInnen des Laufs sowie den großzügigen SpenderInnen. 1800€ wurden bereits an das Frauenhaus Castrop-Rauxel übergeben, das restliche Geld soll unter Einbezug der SV in schulinterne Projekte investiert werden und somit direkt den SchülerInnen und Schülern zugutekommen.

03.11.22

Frauenhaus freut sich über erlaufenes Geld der FNR

Anlässlich des Sponsorenlaufens am 15.09.22 überreichte die Fridtjof-Nansen-Realschule (FNR) am 02.11.22 dem Frauenhaus Castrop-Rauxel einen stattlichen Spenden-Betrag in Höhe von 1800,00 Euro. Gemeinsam mit allen Mitarbeiter*innen konnte sich Katrin Lasser-Moryson (stellv. Bürgermeisterin, hinten rechts) darüber freuen, die noch einzurichtenden Räume besser als geplant ausstatten zu können. Mike Machate (Lehrer, hinten links) und Ulrich Gerdesmeyer (Schulleiter, hinten Mitte) freuten sich zusammen mit Aimee, Hanna und Mia stellvertretend für die ganze Schulgemeinschaft der FNR mindestens genauso über die strahlenden Gesichter der Spendenempfänger. Bei einem netten Plausch mit Keksen und Apfelschorle war allen klar, dass diese Aktion ein Volltreffer war und sicher wieder für einen sozialen Zweck stattfinden wird, denn gerade in der heutigen Zeit ist eine Gemeinschaft ein wertvolles Gut.

Eröffnung des Polarcafés am 03.11.22

Endlich ist es soweit! Das Schülercafé öffnet seine Türen für alle hungrigen und durstigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10. Ab dem 14.11.2022 hat es immer montags, mittwochs und freitags in der 1. und 2. Pause in Raum H02 für euch geöffnet. 

In der Eröffnungswoche gibt es geänderte Öffnungszeiten. Ihr habt dann klassenweise die Möglichkeit, ins Café zu kommen: 

3.11.: 9a (1. Pause), 9b (2. Pause)

4.11.: 9c (1. Pause), 9d (2. Pause)

7.11.: 9e (1. Pause), 10a (2. Pause)

8.11.: 10b (1. Pause), 10c (2. Pause)

9. 11.: 10d (1. Pause)

10.11.: 10e (1. Pause), 10f (2. Pause)

Du besuchst die Klasse 9 oder 10 und möchtest gerne im Café mitarbeiten? Dann komm einfach mittwochs um 13:30 Uhr in Raum H02.

21.09.22

Sportwoche an der FNR- ein voller Erfolg!

In der letzten Woche ging es an der FNR sportlich aktiv zu.

Montag: Ausflug zum Ketteler Hof

Den Anfang machten am Montag unsere sechsten Klassen mit einem Ausflug zum Ketteler Hof. Auch einige Lehrpersonen, stürzten sich todesmutig auf die gefährlichsten Attraktionen des Parks.

 

Dienstag: Bundesjugenspiele

Am Dienstag durften bzw. mussten dann bei bestem Wetter alle SchülerInnen der FNR ihr sportliches Können bei den Bundesjugendspielen unter Beweis stellen. In den Disziplinen Sprint, Ballwurf und Weitsprung erkämpften sich etliche SchülerInnen die begehrten Sieger- und Ehrenurkunden. Für einen reibungslosen Ablauf sorgten auch unsere SporthelferInnen, die das Lehrpersonal beim Messen tatkräftig unterstützten. Leider mussten wir aufgrund von Personalmangel in diesem Jahr auf die Verpflegung durch unsere Mensamütter verzichten (falls Sie Interesse daran haben, unsere Mensamütter zu unterstützen, melden Sie sich gerne im Sekretariat de Schule) sodass den meisten SchülerInnen in Ihrer Verzweiflung nur der Gang zur nahegelegenen bekannten amerikanischen Fastfood-Filiale blieb.

 

Donnerstag: Sponsorenlauf

Die angefutterten Kalorien konnten glücklicherweise am Donnerstag beim Sponsorenlauf direkt wieder abtrainiert werden. Angesichts der schieren Masse an gelaufenen Runden sind die Verantwortlichen noch immer mit der Auswertung des Laufs beschäftigt. Vorsichtige Schätzungen belaufen sich aber auf eine Gesamtsumme an Einnahmen von über 5000€, die zu zwei Dritteln in Projekte an unserer Schule fließen sollen. Ein weiteres Drittel soll an externe soziale Projekte gespendet werden.

 

Samstag: Sportfest

Einen würdigen Abschluss unserer Sportwoche bildete am Samstag das Sportfest mit zahlreichen spannenden Stationen, die durch die Bochumer Firma Trixitt aufgebaut und betreut wurden. Für eine opulente Verpflegung mit frischen Waffeln, Würstchen, Kuchen und anderen Leckereien aus aller Welt sorgten an diesem Tag unsere 10er, die mit den Einnahmen ihren Abschluss finanzieren.

 

Alles in allem blicken wir auf eine anstrengende, erfolgreiche und lustige Woche zurück, die nach den coronabedingten Einschränkungen allen Beteiligten gut tat. Unser Dank gilt insbesondere Frau Gäth und Herrn Machate für die tolle Organisation sowie unseren Schulsanitätern für ihren Einsatz.

01.09.22

Prämierung der besten Praktikumsmappen

Am Donnerstag, dem 01.09.2022,  wurden die Schülerinnen Lara Schnier (Klasse 10c), Emmanoel Amanatidou (Klasse 10d) und Johanna Mergen (Klasse 10d) für die Erstellung der besten Praktikumsmappen geehrt. Jede von ihnen erhielt einen vom Förderverein gestifteten Gutschein.

10.08.22

Herzlich Willkommen an der FNR, liebe 5er!

Wir freuen uns, unsere neuen Fünftklässler begrüßen zu dürfen und wünschen ihnen einen guten Start an unserer Schule.